#Vicky's Wikinger Weisheiten
Aktenzeichen xy ungelöst: Teamrollen - Wer bin ich im Team?

Teamrollen-wer-bin-ich.jpg
01.12.2019 | Vicky Braunholz

Unter unseren #VWW-Beiträgen findet ihr regelmäßig Tipps und Tricks im Umgang mit Karriere, der Zukunft, Digitalität und Transformation.

Vicky schreibt hier, wie sie die Dinge sieht (behauptet dabei "weise" zu sein) - oder plaudert einfach aus dem Business-Nähkästchen (oder zumindest dem, was sie als solches bezeichnet).

Jeder ist anders, hat andere Träume, Ideale und Talente, deswegen lässt sich diesen Weisheiten natürlich keine allgemeine Gültigkeit zusprechen.

Von Junior bis Senior, hier ist jeder willkommen.

Viel Spaß beim Lesen!

Das soziale Team

Jeder hat seine Stärken und Schwächen. Dementsprechend ergeben sich in Teams automatisch verschiedene soziale Rollen – unabhängig von Aufgabe und Funktion des einzelnen Teammitglieds. Aber nur wenn wir die Besonderheiten unserer eigenen Teamrolle(n) erkennen, können wir lernen, unsere Stärken bewusst einzusetzen – und ganz wichtig: mit unseren Schwächen umzugehen.

Ein bewährtes Instrument sind die "Belbin Teamrollen". Sie dienen nicht nur Deiner Selbsteinschätzung als Teammitglied, sondern helfen auch in der Teamzusammenstellung dabei, gezielt höchst effiziente Einheiten zusammenstellen.

Unsere kleine Rollen-Übersicht (angelehnt an Meredith Belbin (s.o.)) soll Dir dabei helfen, Deine Herangehensweise an Aufgaben zu erkennen, Handlungsmuster zu identifizieren - und ganz wichtig: Dir Deiner Stärken in der Teamkonstellation bewusst zu werden. 

 

Folgende Kategorien und Rollen gibt’s:

Handlungsorientierte Teamrollen

 

  • Umsetzer 

Deine Stärken sind Zuverlässigkeit und Effizienz. Du setzt Ideen in Taten um und packst das an, was andere liegen lassen. 

Leider versteifst Du Dich aber schnell auf Deine Mission, was Dich etwas unflexibel in Anbetracht neuer Möglichkeiten macht. Du kannst Dich nur langsam auf Neuerungen einstellen. 

 

  • Macher 

Durch Deine herausfordernde und dynamische Art gelingt es Dir den notwendigen Arbeitsdruck aufzubauen. Du treibst das Team an, wenn es sich mal festgefahren hat. Du ermutigst dazu Hindernisse zu überwinden. 

Allerdings neigst Du zu Provokationen, wenn die Anderen Dir nicht forsch genug an Aufgaben herangehen, wodurch Du verletztend sein kannst. 

 

  • Perfektionist 

Du kommst fast immer pünktlich und arbeitest ziemlich gewissenhaft. Damit machst Du Dich unabdingbar. Du deckst jeden Fehler auf, der von den Anderen (wissentlich) übersehen wird.  

Dein Problem ist, dass Du ungern delegierst, weil Du Dir selbst am meisten vertraust. Ab und zu neigst Du zu übermäßiger Besorgnis.  

 

 

Kommunikationsorientierte Teamrollen

 

  • Wegbereiter 

Enthusiastisch gehst Du Deine Aufgaben an. Du probierst gerne verschiedene Möglichkeiten aus, schließlich führen alle Wege nach Rom. Das knüpfen von Kontakten fällt Dir leicht. Du weißt genau, wie Du die richtigen Geschäftspartner gewinnen kannst. 

Die anfängliche Begeisterung kann aber genauso schnell abflachen, wie sie aufkommt. 

 

  • Koordinator 

Du hast ein gutes Auge für das "große Ganze" und kannst reif und gezielt Aufgaben analysieren und an die richtigen Stellen delegieren. 

Du läufst allerdings Gefahr, hin und wieder Deine eigene Arbeit zu delegieren. Schließlich weißt du, wer sie am besten erledigt. Andere könnten in Dir den Manipulator sehen.  

 

  • Teamarbeiter 

Das Team ist Dir wichtig, nicht nur, um das Ziel zu erreichen, sondern auch, weil Dir die Menschen am Herzen liegen. Du bist umsichtig und diplomatisch. Dir gelingt es Reibungspunkte geschickt aufzulösen und Konfliktpotenzial abzubauen. 

Allerdings bereiten Dir Konfrontationen Unbehagen. Deswegen vermeidest Du diese gerne, was das Team in seiner Dynamik bremsen kann.  

 

Wissensorientierte Teamrollen

 

  • Beobachter 

Du hast alles im Blick und kannst sehr genau die Lage mit all ihren Vor- und Nachteilen einschätzen. Dein strategisches Denken hilft Dir, Fehler zu entlarven. 

Deine Kritik ist hilfreich, kann die Kollegen aber auch nerven und schädlich für den Spirit sein.  

 

  • Spezialist 

Du zeichnest Dich durch ein großes Fachwissen aus und kannst nützliche Informationen gezielt abrufen. Einen zuverlässigen Informanten braucht es in jedem Team. 

Allerdings bewegt sich Dein Leistungsspektrum aufgrund eigener ausgewählter Interessenfelder in einem limitierten Bereich. Du neigst dazu, anderes als nicht relevant oder unwichtig abzutun, was Dich unflexibel macht. 

 

  • Neuerer 

Deine Fantasie blüht! Du bist unglaublich kreativ. Ideen zu entwickeln, stellt für Dich keine große Hürde dar. Gerne kommt man auf Dich zu, wenn es um die Lösung komplexer Probleme geht. Unkonventionelles Denken ist Dein Spezialgebiet.

Deine Fantasie kann aber auch zum Verhängnis werden, denn Deine gedankenverlorene Art macht Dich schusselig. Ungenauigkeiten sind die Folge. 

 

Spannend, wie viele Rollen es gibt oder? Wenn es Dir schwerfällt, Dich in Deinem Team einem bestimmten Handlungsmuster zuzuordnen, dann sprich mit Kollegen darüber, wo sie Dich sehen. Es kann auch durchaus sein, dass Du mehr als eine Rolle in Deinem Team einnimmst.

Mein Tipp an dieser Stelle: Besprecht die einzelnen Rollen mit dem gesamten Team! Die Sensibilisierung für die Rollenverteilung in Eurem Team kann Konflikte vorbeugen und lösen. Im besten Fall wird die Kommunikation in Eurem Team im Nachhinein ehrlicher und konstruktiver ablaufen.
So kann Euer Team zusammenwachsen, was sich unmittelbar auf die Gesamtqualität und Effektivität der Arbeit im Team auswirkt.

 

Viel Spaß beim Analysieren wünschen Dir Vicky und das Team von Digital Vikings 

 

bhp